STEFAN MILDENBERGER

 

WEBSITE UNDER CONSTRUCTION



DOWNLOAD PORTFOLIO














SMART SCAN LAB - Stefan Mildenberger, Thermen am Viehmarkt, Trier

SMART SCAN LAB, 2015, Multimedia-Installation mit programmierter Schaltung, Arp Museum Bahnhof Rolandseck





Die Installation SMART SCAN LAB versammelt und veranschaulicht einige vorangegangene Werkgruppen. An der ersten Wand der Dreiecksäule wird in einem Video die Performance WHAT IF YOUR SMARTPHONE IS ON vorgeführt, bei der mit einem mobilen Scanner die Bildfläche eines Smartphones abgetastet wird, während
dieses Videos darauf wiedergibt. Die daraus resultierenden Scans werden vergrößert dargestellt.
An der zweiten Wand wird ein Video der Performance WHAT IF THE TELEVISION IS ON gezeigt. Ein Scanprozess in gleicher Manier, jedoch wird die Bildfläche eines Flatscreen mit dem mobilen Hand-Scanner abgescannt während dieser DVBT-Programme empfängt. Die Scan-Ergebnisse werden ebenfalls zur Anschauung vergrößert dargestellt.
An der dritten Wand kann man das Video MILDENBERGER`S SCANTRIFIED MOVIE: AVATAR ansehen. Hierfür wurde der ganze Film „Avatar“ (Cameron) auf die gleiche Weise mit einem Hand-Scanner von einem Flatscreen abgescannt, wie man es in den anderen beiden Videos nachvollziehen kann. Die daraus entstandenen 912 Scans werden nacheinander, von rechts nach links laufend, filmisch dargestellt.

 










MILDENBERGER´S SCANTRIFIED MOVIE: AVATAR, 2015, 912 Bilder / Video: 161 Minuten

 


Das Video MILDENBERGER´S SCANTRIFIED MOVIE: AVATAR zeigt die Ergebnisse, die beim sequentiellen Einscannen des Films „Avatar“ von James Cameron (2009) mit einem mobilen Hand-Scanner entstehen.
Während der Performance wurde mit einem Hand-Scanner die Bildfläche eines Monitors abgescannt, auf dem der Film „Avatar“ lief. Der Scan-Vorgang wurde so lange fortgesetzt, bis der ganze Film eingescannt war.
Die durch diesen San-Prozess entstandenen 912 Einzelbilder werden nacheinander, als Band von rechts nach links laufend, in dem Video MILDENBERGER´S SCANTRIFIED MOVIE: AVATAR wiedergegeben. Dies dauert 161 Minuten, so dass das Video die gleiche Länge hat wie der eingescannte Film „Avatar“ von Cameron. Der Original-Ton des Filmes „Avatar“ wurde mit Hilfe von Synthesizern in atmosphärische Klänge umgewandelt und dem Video MILDENBERGER´S SCANTRIFIED MOVIE: AVATAR hinzugefügt.